Gerald Meissner - Vita

 

Nach der ersten Ausbildung bei Jürgen Meißner studierte Gerald Meißner zunächst bei Professor Wolfram König sowie später bei Professor Jela Spitkova in Wien am Vienna Konservatorium, in Neushohl an der Kunstakademie sowie an der Universität Wien. Ein weiterer wichtiger Lehrer war Professor Matheos Kariolou aus Linz sowie auch  Professor Michael Frischenschlager, Professor Harald Herzl, Efrosini Nemeth und Myra van Campen-Balinth. Sein Repertoire umfasst die meisten Werke des klassischen Repertoires. Gerald Meißner hat den Bachelor of Arts, den Master of Arts im Konzertfach Violine  sowie die staatliche Lehrbefähigung des Landes Österreichs mit Hauptfach Violine, Schwerpunkt Viola und Nebenfach Klavier erlangt und unterrichtet als Dozent für Violine und Viola am Richard Wagner Konservatorium in Wien. Seit 2008 ist Gerald Meißner Mitglied des Salonensembles “Teufelstriller”. 2016 gründete der Akkordeonist Gerhard Koschel mit ihm das Duo Sultasto.

 

Tätigkeit als Dozent

Seit 2013 unterrichtet Gerald Meissner als Dozent für Violine und Viola am Wiener Richard Wagner Konservatorium sowie als Gastlehrer an mehreren chinesischen Hochschulen. Seine Studenten am Richard Wagner Konservatorium haben die Möglichkeit, die »Staatliche Lehrbefähigung« (IGP) sowie das »Künstlerische Diplom« zu erreichen.

Hörproben

Sie hören Ausschnitte der CD »Mit Violine und Bogen«.
Es handelt sich dabei um Live-Aufnahmen eines Konzerts von April 2014 zusammen mit Ralph Petruschka am Piano.
Loading tracks...

Videos

Zwei Mitschnitte von Live-Auftritten. Weitere Videos finden Sie auf meinem YouTube-Kanal.

Anstehende Auftritte

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um es zu vergrößern und die Galerie mit allen 16 Bildern durchzusehen. Mit einem Rechtsklick auf ein Bild können sie es in größerer, druckfähiger Auflösung herunterladen. Wichtig: Die Bilder dürfen ausschließlich für die Bewerbung von Veranstaltungen mit Gerald Meissner genutzt werden – alle anderen Verwendungszwecke bedürfen der vorherigen Genehmigung durch den Musiker.